Deutsch-Französische Gesellschaft
zu Montabaur e.V.

Charles de Gaulle und Konrad Adenauer (1958)
Bundesarchiv, B 145 Bild-F015892-0010 / Ludwig Wegmann / CC-BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0 DE, via Wikimedia Commons

Herzlich Willkommen - Bienvenue !

"Ein gutes Verhältnis zwischen Frankreich und Deutschland ist nach wie vor die Grundlage der europäischen Politik und der europäischen Integration."

Vor dem Bundesparteiausschuß der CDU
am 1.10.1955, st. N., S. 29, ACDP VII-001-020/5.


Die Deutsch-Französische Gesellschaft (DFG) zu Montabaur e.V. wurde im Januar 1970 gegründet. Sie möchte die deutsch-französische Freundschaft in allen Bereichen fördern und vertiefen.
Die ebenfalls im Jahr 1970 geschlossene Städtepartnerschaft zwischen Montabaur und Tonnerre im Burgund (Département Yonne) ist der DFG ein besonderes Anliegen.

Aktuelles

  • DFG-Fahrt ins Essener Folkwang Museum begeisterte die Gäste der Deutsch-Französischen Gesellschaft Montabaur

    Besuch der Ausstellung „Renoir, Gauguin, Monet - Bilder einer fließenden Welt“ „Die Ausstellung im Folkwang Museum war einfach exzellent!“ berichtete ein begeisterter Museumsbesucher aus Montabaur. Sie zeigte die von dem gebürtigem Ruhrgebietler Ernst Osthaus begründete Sammlung ergänzt durch die japanische Sammlung der französischen Moderne von Kōjirō Matsukata. Ergänzt wurde die grandiose Werkauswahl durch eine Gruppe ostasiatischer Kunstwerke. Die eindrucksvollen, zeitgenössischen Installationen der japanischen Künstlerinnen Chiharu Shiota und Tabaimo führten die Verbindung in die Gegenwart fort. Der Besucherandrang war besonders am vorletzten Ausstellungstag erwartungsgemäß  groß, aber durch die von der DFG vorgenommene Reservierung gab es für die Westerwälder Kunstfreunde keine Probleme. Wie bereits vorgewarnt, gab es nicht genügend Audioguides, aber mit der Museumsapp, auf die von der DFG im Vorfeld in der Presse, auf der DFG-Website, auf Facebook, per Email und per Telefon aufmerksam gemacht wurde, konnten sich die Besucher hervorragend informieren. Nach diesem großartigen Kunstgenuss ging es zu Stärkung und Entspannung mit dem Bus an den malerischen Baldeneysee ins chaotisch-charmante, griechische Restaurant „Baldeneyer Fähre“. Groß war die Überraschung beim folgenden Spazierg...
  • DFG-Fahrt zum Folkwang Museum, Essen, am 14. Mai 2022

    Letzte Infos zum Besuch der Ausstellung:  „Renoir, Monet, Gauguin - Bilder einer fließenden Welt“   Großen Anklang fand das Angebot der Deutsch-Französischen Gesellschaft Montabaur für die Fahrt zu der Ausstellung „Renoir, Monet, Gauguin - Bilder einer fließenden Welt“ , die zur Zeit in dem Folkwang Museum, Essen, zu sehen ist. Die Anmeldefrist ist verstrichen und der Bus ist voll, sogar eine Warteliste musste erstellt werden. Daher ist es besonders wichtig, dass sich angemeldete Interessenten, die aus irgendeinem Grund kurzfristig verhindert sind, bald möglichst abmelden. Das ist nicht nur fair und freundlich den Personen auf der Liste gegenüber sondern auch in ganz eigenem Interesse. Die DFG erinnert daran, dass der Preis für die Teilnahme sich aus den Unkosten und der Anzahl der Teilnehmer errechnet. Wer sich also nicht rechtzeitig abmeldet, und dessen Platz in der Folge frei bleibt, muss den Teilnahmebetrag trotzdem entrichten. Mehrfach wurde auch der Wunsch geäußert, die Teilnehmergebühr im Voraus zu überweisen. Das ist möglich über das Konto der DFG Montabaur bei der Sparkasse Westerwald/Sieg, IBAN DE06 5735 1030 0000 5026 25. Ferner sei noch einmal darauf hin gewiesen, dass im Bus Masken getragen werden müssen und das im Museum laut deren Homepage noch Maske und Abstands...
  • „Renoir, Monet, Gauguin - Bilder einer fließenden Welt“ 

    Die DFG Montabaur lädt zu einer Fahrt zum Folkwang - Museum in Essen ein  Mit einem Bus der Firma Griesar startet die Deutsch-Französische Gesellschaft Montabaur am 14. Mai d. J. um 8:30 Uhr von der Montabäurer Eichwiese. Die Fahrt geht nach Essen zu der Impressionismusausstellung „Renoir, Monet, Gauguin - Bilder einer fließenden Welt“ im Museum Folkwang. Eingeladen sind DFG-Mitglieder und Gäste. Das Museum Folkwang feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen in Essen und blickt mit dem Ausstellungshighlight „Renoir, Monet, Gauguin – Bilder einer fließenden Welt“  (6. Februar – 15. Mai 2022) auf die (spät-)impressionistischen Anfänge seiner Sammlung: Bedeutende Werke aus der Folkwang-Sammlung, begründet von Karl Ernst Osthaus (1874–1921), treten in Dialog mit der Sammlung von Kojiro Matsukata (1866–1950) aus den Beständen des National Museum of Western Art in Tokio. Mit rund 120 Meisterwerken – von u. a. Paul Cézanne, Paul Gauguin, Vincent van Gogh, Édouard Manet, Claude Monet, Pierre-Auguste Renoir und Auguste Rodin – verdeutlicht die Schau, wie die moderne französische Kunst Anfang des 20. Jahrhunderts nicht nur von westlichen Sammler:innen geschätzt wurde, sondern auch in Japan früh Anklang fand. Er- zählt wird dies anhand zweier Vordenker des modernen Museums: die Sammlerpe...

    Neuigkeiten aus dem WWW

    Sie interessieren sich für die Deutsch-Französische Gesellschaft und möchten gerne mal teilnehmen.

    Deutsch-Französische Gesellschaft
    zu Montabaur e.V.

    Bernhard Gressmann
    Vorderer Rebstock 14d
    56410 Montabaur

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
    T: 0152-54823240

    Veranstaltungen:

    Ort: DLR - Montabaur, 
    Bahnhofstr.32
    56410 Montabaur

    Anmeldung bei
    Carole Tursini-Selbach
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
    T: 02602-671909

    Deutsch-Französische Gesellschaft zu Montabaur e.V.
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. - T: 0152 - 54 82 32 40

    Zum Seitenanfang

    Unterstützt von DH Consulting

    © Deutsch-Französische Gesellschaft zu Montabaur e.V.
    Alle Rechte vorbehalten.